Vögel und Ihre Atemwege

Vögel haben sehr empfindliche Atemwege. Zudem sind Gefieder und Haut besonders vor und während der Wintermauser anfällig für äußere Einflüsse. Daher muss trockener Heizungsluft entgegen gewirkt werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte dort, wo der Vogelkäfig steht, 60- 70% betragen. Das könnt Ihr durch regelmäßiges Lüften, dabei aber immer auf Vermeidung von direkter Zugluft achten und feuchten Handtüchern bzw. Wasserschalen, die Ihr auf die Heizung stellt, Zimmerbrunnen oder Verdampfern erreichen. Zusätzlich immer frisches Trinkwasser anbieten. Für eine Extra- Erfrischung sorgt die Dusche mit wenig lauwarmem Wasser aus der Sprühflasche.