Eigentlich kommt das Immunsystem eines gesunden Tieres mit den verschiedenen Parasitenarten zurecht. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Tier ernsthaft durch einen Parasiten erkrankt, dies können Würmer, Insekten oder Einzeller sein.

Ist das Gleichgewicht gestört, vermehrt sich der Parasit massiv, erst dann schadet dieser dem Wirtstier.

Da einige Parasiten Träger von Krankheiten wie Babesiose, Borreliose sein können (z.B.Zecken), ist eine gute Prophylaxe ein Muss.

Gerade vor Auslandsreisen (wie z.B. ins Mittelmeer) sollte man sich vorher ausgiebig im Sinne des Tieres und des Menschen erkundigen, welche durch Parasiten übertragbare Krankheiten in den Gebieten verbreitet sind.

Gerne beraten wir Sie zur perfekten Prophylaxe Ihres Tieres.