Auch weiterhin grassiert der RHDV-2 Virus in unserem Umkreis. Gerade zur Frühlingszeit sammeln sich wieder RHDV-2 Infektionen. Sie können Ihr Kaninchen nur mit einem bestimmten Impfstoff gegen den Virustyp schützen wie zum Beispiel Eravac oder Filavac.

Die Mortalität (Sterblichkeit) dieser Krankheit liegt bei weit über 95%. Impfstoffe wie Nobivac, Rikka-Vacc oder Cunivac schützen Ihr Tier nicht!

In unserer Praxis sind Einzeldosen Filavac vorrätig.

Hinweis: Wenn Sie ein Tier in ihrem Bestand hatten, welches plötzlich ohne Anzeichen von Krankheit innerhalb weniger Stunden verstorben ist, ist es möglich, dass es sich um RHDV-2 handelte. Vergraben Sie bitte Ihr Tier nicht im Garten! Der Virus ist äußert beständig und resistent und das verstorbene Kaninchen höchst ansteckend. Bitte bringen Sie Ihr Tier zu uns in die Praxis. Wenn nur eine Fliege auf dem verstorbenen Tier landet und dann auf einem gesunden Kaninchen ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung enorm hoch. Zur Obduktion können Sie Ihr Kaninchen nach Krefeld zum  Veterinär Amt bringen. Gegen eine Gebühr von 25,- kann der RHDV-2 Virus nachgewiesen werden. Die Daten werden an das FLI weitergeleitet.
Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Bitte melden Sie Ihr verstorbenes Tier zuvor telefonisch an.

Jetzt Impftermin vereinbaren